Spielregeln

Allgemeines

Ruhm, Ehre und Applaus warten auf die Topplazierten dieses Events, das über ein ganzes Kalenderjahr läuft. Die Teilnahmegebühr beträgt 10EUR pro Kalenderjahr. Euer Ziel ist es, am 31.12. im Tannenbaum so weit oben wie möglich zu stehen, um einen der einzigartigen Ranglistenpins zu gewinnen. Den Pin erhalten die Endplatzierungen 1, 2 und 3, der Spieler mit den meisten tatsächlich absolvierten Spielen (sowohl als Ge- als auch als Fordernder) und der Spieler mit der höchsten "Kletterrate" (den meisten gewonnen Platzierungen, verlorene Platzierungen werden negativ gezählt, gewonnene Platzierungen durch Platzverlust anderer, zum Beispiel durch Auszeit, werden hier nicht gezählt). Bei Gleichstand zählt die höhere Platzierung in der Rangliste. Um in der Rangliste aufzusteigen, müsst ihr andere Spieler herausfordern. Gewinnt ihr, tauscht ihr mit dem Geforderten den Platz. Die "rechtsgültige" Verwaltung der Rangliste geschieht hier online; trotzdem bitten wir Euch, auch das Ranglistenbrett im BCF aktuell zu halten, damit ein optimaler Informationsfluss gewährleistet ist.

Bei Fragen, Anregungen oder technischen Problemen wendet euch an die Spielleitung unter bowling@bridgeball.de. Seid ihr eingeloggt, kann hierzu auch das Kontakt-Formular benutzt werden.

Startberechtigung

Es sind alle bowlinginteressierten Gäste, Vereinsspieler oder Ligaspieler im Bowling Center Fritzlar startberechtigt. Wenn ihr neu einsteigen wollt, einfach eine kurze Mail an die Spielleitung unter bowling@bridgeball.de. Nach Zahlung der 10 EUR Teilnahmegebühr bekommt ihr einen SpielerNamen und ein Passwort, mit dem ihr euch unter hier einloggen könnt. Bei Verlust des Passworts bitte umgehend an die Spielleitung wenden!!

Einschränkungen und Sperrfristen

Wie fordere ich heraus?

Mit einem Klick auf eine mögliche Herausforderung (grüner Rahmen), wird geprüft, ob diese Herausforderung zu diesem Zeitpunkt evtl. durch eine Sperrfrist abgelehnt werden muss oder gültig ist. Ist eine Herausforderung gültig, bekommt ihr durch Bestätigen die Kontaktdaten eures Gegners per Email. Euer beider Status ändert sich dadurch zu "offen" (lila Rahmen). Kontaktiert euren Gegner und bietet mindestens 2 Termine an. Versucht euch bitte so schnell wie möglich auf einen Termin zu einigen. Nachdem ihr die Forderung online ausgeführt habt, dreht bitte die Namensschilder (Vorderseite = weiß/Rückseite metallisch) der beiden Beteiligten auf dem Ranglistenbrett im BCF zeitnah so, dass die Metallseite nach vorne zeigt. Dann wissen auch Mitspieler, die das Internet nicht so häufig nutzen, dass diese Spieler momentan nicht gefordert werden können. Tragt gleichzeitig bitte auch das Datum der Forderung (nicht den Spieltermin, das kommt gleich!) auf dem Ranglistenbrett ein. Dies ist entscheidend zur Bestimmung der 3-Wochen-Frist. Wenn ihr euch auf einen Termin geeinigt habt, reserviert der Herausforderer die Bahn (und bittet bei der Reservierung um eine Markierung mit dem Farbcode lila, damit das Personal bei der Abrechnung bescheid weiß).

Wie wird gespielt?

Gespielt wird eine 6er-Serie mit 5 Minuten Einspielzeit im Bowling Center Fritzlar. Alle Spieler zahlen den ermäßigten Vereinsspielerpreis, derzeit 2,30EUR/Spiel. Pro gewonnenem Spiel erhaltet ihr einen Punkt. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt. Bei einem Stand von 3 - 3 entscheidet die Gesamtpinzahl. Ist diese ebenfalls gleich, siegt der höchste, der 2. höchste ... Einzelscore. Zwischen dem 01.09. eines Jahres und dem 01.04. des Folgejahres ist ein Spielbeginn nach 19:00 Uhr nur zulässig, wenn beide Spieler einverstanden sind (Bahnverhältnisse!). Spiele unter Schwarzlicht sind prinzipiell nicht zulässig. Außerdem sollten keine Spiele parallel zu Veranstaltungen der Eagles stattfinden! Nach Abschluss der Serie tragt bitte Datum (Wichtig wegen der Sperrfristen), Forderer/Geforderter und das Ergebnis auf dem Ranglistenbrett ein und setzt die Namensschilder auf den Status der dem Ergebnis entspricht (Platztausch|kann nicht gefordert werden). Wenn ihr zuhause seid, muss der Gewinner des Matches (aus Sicht des Forderers) das Ergebnis in die Onlinemaske eintragen (im Menu oben rechts der Link "Herausforderungen") und schon wird der Tannenbaum auch dort aktualisiert. Bei Problemen mit der Internetseite oder Fragen könnt ihr auch direkt eine Nachricht über das Kontakt-Formular schicken.

Passivisierung

In begründeten Fällen, speziell Krankheiten, Verletzung, Urlaub oder berufliche Verpflichtungen, kann sich ein Spieler über das Online-Formular oder via Mail an bowling@bridgeball.de. passivisieren lassen, d.h. er erhält auf Antrag für maximal 3 Wochen einen Sonderstatus (angezeigt durch einen roten Rahmen), durch den er nicht gefordert werden kann. In diesem Zeitraum kann er natürlich auch nicht fordern. Es sind maximal 3 Passivisierungen pro Halbjahr zulässig. Um Missbrauch dieser Möglichkeit zu vermeiden, sollte ein Spieler wenigstens eine Herausforderung bestritten haben, bevor eine weitere Passivisierung beantragt werden kann. Ausnahmen werden nur in besonderen Härtefällen zugelassen. Die Passivisierung endet automatisch, wenn der Spieler das erste Frame in einem hessischen Bowlingcenter bowlt! Zu beachten ist, dass sich ein Spieler bis zum Ende der beantragen Passivisierung zurückmelden muss, damit der Status wieder auf aktiv gesetzt wird! Sollte sich ein Spieler nicht zurückmelden und sollte damit eine Passivisierung länger als 3 Wochen dauern, verliert der Spieler pro weiterer angefangener Woche 3 Ranglistenplätze. Passivisierungen werden auf dem Ranglistenbrett durch senkrechtes Aufhängen des Namensschildes (Metallseite nach vorne) angezeigt.

Teilnahmeverzicht

Ein Teilnahmeverzicht für das Folgejahr ist der Spielleitung unter bowling@bridgeball.de bis zum 06.12. des laufenden Spieljahres mitzuteilen, ansonsten wird davon ausgegangen, dass der Spieler weiter am Ranglistenbetrieb teilnimmt, sprich, die 10 EUR für das Folgejahr müssen dann auf alle Fälle gezahlt werden.